Förderverein St.Ulrich Heinrichs e.V.
Förderverein St.Ulrich Heinrichs e.V.

Johann FABER 

Kirchenbucheintrag vom 16. Oktober 1634

Der Tag als die kroatischen Reiter kamen!

Johann Faber starb beim Überfall der Kroaten am St. Gallustag. Das Kirchenbuch vermerkt dazu:
 

„16. Octobr: die Galli ist der Herr Pfarrherr D. Johann Faber im einfall der Grabaten + allhier umbkommen u. in seiner schlafkammer todt am bette lehnend gefunden worden, wie er umbkommen, kann man keine nachrich- tung haben weil sonst niemand im Pfarrhof vorhanden gewest u. man keine vestigia an ihm hat spüren können. + welche nach ihrem Abzug als dem tage hernach das gantze Flecken angesteckt u. abgebrandt.“

 

Bei diesem Einfall der Regimenter unter General Isolani wurde Suhl geplündert und „an allen Ecken angezündet“, die umliegenden Ortschaften zerstört und das Dorf Dreisbach völlig verwüstet. Unversehrt blieben in Heinrichs lediglich die Kirche, das Pfarrhaus und vereinzelte Gebäude. 

 

Erklärung:

Galli - der Gallustag, 16.Oktober

Grabanten - auch "Crabanten, Krabanten" - Kroatische Reiter, ist ein im Dreißigjährigen Krieg aufgekommener Sammelbegriff für irreguläre Einheiten der leichten Kavallerie.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Förderverein St.Ulrich Heinrichs e.V.